4. Liga - FC Giswil, 2. Juni 2018, 5:2 (3:2)

Matchbericht von Reto Zihlmann

Wenn ein Team Freude bereitet

 

Die Vorgabe war klar: Man wollte den 5. Platz sicherstellen und für dieses Unterfangen brauchte es einen Sieg gegen den starken FC Giswil. In der Vorrunde fing man noch eine 2:7-Klatsche ein und dies sollte nicht mehr passieren. Mit einem neuen System startete der ESC sehr gut in die Partie und nach 15 Minunten traff Matter Märt zum ersten Mal. Der starke Parodi stellte seine Schnelligkeit unter Beweis. Er liess seinen Gegenspieler auf der Aussenbahn stehen und passte präzise in die Mitte, wo Matter gekonnt einnetze. Nur zehn Minuten später zeigte Märt seine grosse Klasse nochmals. Einen Einwurf von Schleiss Mäsi nahm er gekonnt an und setzte sich gegen drei Giswiler durch, die nur noch zuschauen konnten wie er das 2:0 buchte. Das schönste Tor der Partie schoss aber Kaufmann Manu. Mit einem herrlichen Heber überlistete er den gegnerischen Torhüter zum 3:0 für Engelberg. Noch vor der Pause verkürzte Giswil allerdings auf 3:2!

 

In der Pause wechselte Zihlmann die Jungen aus (Parodi/Kaufmann) und die neuen Spieler reihten sich nahtlos ins System ein. Matter zum Dritten hiess es dann nach 60 Minuten. Christen Steff tankte sich über Aussen durch und in der Mitte buchte Märt seinen dritten Treffer. Das 4:2 war aber noch nicht genug für Engelberg. Jonas Rönnblad steuerte den fünften Treffer zum 5:2-Endstand bei.

 

An dieser Stelle möchte ich dem ganzen Vorstand für die tolle Unterstützung danken. Auch Sven Imboden und Heinz Imboden (SPIKO) gebührt ein grosser Dank für die Arbeit. Und allen Trainer welche einen tollen Job machen sowie dem Club 199 für die Spende für das Trainingslager.

 

Im Namen der 1. Mannschaft: DANKE ALLEN FREUNDEN DES ESC!

 


Adresse

Engelberger Sportclub

Postfach 517

6391 Engelberg

 

info@engelberger-sc.ch

Hauptpartner

Ausrüster

Facebook Seite der 1. und 2. Mannschaft:

>>FACEBOOK ESC 1 UND 2<<