4. Liga - FC Ebikon, 29. April 2018, 3:1 (2:0)

Matchbericht von Reto Zihlmann

Die Spreu trennt sich vom Weizen

 

Engelberg wusste, dass diese Partie eine Vorentscheidung sein würde für den Verlauf der Aufstiegsrunde. Die „Greens“ starteten furios in die Partie und kreierten mehrere hochkarätige Chancen in den ersten zwanzig Minuten, die zum Teil sehr fahrlässig ausgelassen oder durch den gegnerischen Torhüter vereitelt wurden. Ebikon kam besser ins Spiel und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch.

Nach ca. dreissig Minuten zirkelte Schleiss Mäsi einen Freistoss aus halblinker Position ins Lattenkreuz. Dies bedeutete zu diesem Zeitpunkt die verdiente 1:0 Führung für den ESC. Zehn Minuten später folgte ein gekonnter Angriff über die rechte Seite über den schnellen Christen Stefan, der präzise den in der Mitte mitgelaufenen Matter Märt bediente. Dieser liess sich nicht zweimal bitten und schloss gekonnt zum 2:0 für den ESC ab.

 

In der Pause mahnte Trainer Zihlmann sein Team, dass dieser Vorsprung sehr tückisch sei, da der Gegner besser war als das Resultat aussagte. Die zweite Hälfte war dann etwas vom Schlechtesten, was der ESC in der Aufstiegsrunde zeigte! Herzblut war da, aber jeder spielte sein Ding und so wurde es wie erwartet eine sehr schwere Halbzeit. Der Gegner übernahm das Spieldiktat. Technisch schlecht ausgeführte Pässe, Laufwege, Taktik - alles Trainierte schien vergessen. Der Gegner wurde richtiggehend aufgebaut. Dank Imboden Lars, welcher für den geschlagenen Zumbühl auf der Linie rettete und Zumbühl Jahn selber, der mit einem extremen Reflex die Null festhielt, stand es nach Siebzig Minuten immer noch 2:0. Ebikon nahm aber richtig Fahrt auf und drängte auf das Anschlusstor.

In der 80. Minute war es dann soweit, Izzo verkürzte auf 2:1 für Ebikon. Dem ESC boten sich zwar einige Konterchancen in dieser Phase, aber zu viele falsche Entscheidungen verhinderten das beruhigende dritte Tor für Engelberg. In der 90. Minute dann der erlösende Treffer zum 3:1 für das Heimteam. Kaufmann Raffi krönte seine tolle Leistung mit diesem Tor.

 

Wer solche Spiele gewinnt, hat es verdient, in der Spitzengruppe mitzuspielen.

 

Aufstellung Engelberg:

Zumbühl Jahn, Imboden Lars, Niederberger Peter, Schleiss Mäsi, Oggier Bendicht, Fischer Julian, Kaufmann Manu, Kaufmann Rafi, Matter Tom, Matter Märt, Christen Steff // Christen Tim, Britschgi Gianluca, Niederberger Moreno, Niederberger Moreno, Schleiss Thomas

 


Adresse

Engelberger Sportclub

Postfach 517

6391 Engelberg

 

info@engelberger-sc.ch

Hauptpartner

Ausrüster

Facebook Seite der 1. und 2. Mannschaft:

>>FACEBOOK ESC 1 UND 2<<