Trainingslager Aktive in Lazise

Bericht von Trainer Reto Zihlmann

1. Tag

Am 14. Februar 2018 starteten wir in Engelberg um 08.00 Uhr Richtung Italien. Die Stimmung war top und auch die Gesichter der Fasnächtler waren einseitig wach. Den jungen Spielern war anzumerken, dass der Aufbruch ins Trainingslager etwas Neues war.

In Airolo erwartete uns die Sonne und auch die Stimmung im Büssli stieg merklich. Schon bei der zweiten Pause auf einer Raststätte in Italien wurde der Ball ins Spiel gebracht. Jonglieren mit Panini in der Hand war angesagt. Bei acht Grad und Sonnenschein näherten wir uns dem Ziel.

 

Das Hotel Villa DEI Cedri in Cola di Lazise ist ein Spa- und Termaltempel. Dort angekommen bezogen wir unsere "kleinen Wohnungen". Um 16.00 Uhr war das erste Training angesagt und somit auch gleich das Gute-Laune-Programm. Voll motiviert wurde gearbeitet und auch gelacht, da man bei einigen Spielern merkte, dass sie immer noch Skischuhe anhatten. Mit Franz Hurschler als AT waren einige Läufe angesagt, die er sehr kompetent leitete.

Um 19.30 Uhr gab es das Nachtessen, das alles beinhaltete was das Herz begehrt. Die Partie Real vs. Paris rundete den Abend ab.

Morgen am 15. Februar 2018 wird um 08.00 Uhr gefrühstückt, um dann um 09.00 Uhr zum zweiten Training zu starten.

 

2. Tag

Am Morgen startete das Team um 08.00 Uhr zum Frühstück. Ein tolles Buffet wartete auf die Spieler. Anschliessend machten sie sich gut aufgelegt zum Morgentraining. Die taktische Ausrichtung war "Herausspielen aus der Abwehrzone" und "Ballbesitz im Mittelfeld". Unser Torhüter "Zimpel" durfte sein erstes Torhütertraining geniessen, um anschliessend bei den Abschlussübungen zu glänzen.

 

Nach einem wiederum tollen Essen am Mittag gingen die Spieler in die wohl verdiente Siesta. Um 16.00 Uhr begann die zweite Einheit für das Team. Die  Jungen gingen in den Kraftkeller und anschliessend in die Therme. Der zweite Teil der Mannschaft war auf dem Feld, um Standards zu üben. Gut, dass wir noch Zeit haben, um zu üben (ist der Ball mein Freund?)!

 

Die Bademöglichkeit in den Zimmern wurde reichlich genutzt und auch die Stimmung in den Zimmern war sehr gut nach den beiden Trainings (der Schreiber schmunzelt).

 

Um 19.00 Uhr war das Abendessen angesagt und anschliessend ging's ans Eingemachte. FIFA 17-Turnier und Jass-Turnier. Toll organisiert von Mäsi Schleiss. Es wurde verbissen um jedes Tor und Pünktchen gekämpft, aber natürlich im friedlichen Sinne. Lachen war Trumpf. Sieger der Redaktion nicht bekannt. Finaltag ist morgen angesagt.

 

3. Tag

Am dritten Tag stand das Spiel gegen Flamatt, einem 3. Ligisten aus dem Freiburgischen, an. Trotz Überlegenheit des Engelberger SC ging die Partie 1:2 verloren. Die Mannschaft erbrachte eine gute Leistung, aber man merkte einigen Spielern die Müdigkeit an.

Nachmittags ging's für eine Stunde in den Kraftraum. Das Team arbeitete sehr konzentriert, so dass anschliessend Relaxen im Thermalsee auf dem Programm stand.
Ab Abend stieg dann die grosse Finalpartie im FIFA-Spiel. Zudem waren Jassen und Gemütlichkeit angesagt. Mit Bendicht, Peter und Thomas Schleiss waren auch die letzten drei Spieler eingetroffen, die sich ohne Probleme in die gesellige Runde einfügten. Nachtruhe nach Redaktionsschluss.

4. Tag

Am Morgen war Training angesagt. Nachmittags stand ein Spiel gegen unsere Deutschen Nachbarn an. Die Partie konnte 4:3 gewonnen werden. Der starke Gegner forderte uns alles ab.

Der Abend und die Woche wurden mit dem Besuch des Serie A Spiels AC Chievo Verona vs. Cagliari Calcio abgeschlossen. Anschliessend ging es in den Ausgang in Verona. Ein Toller Abschluss und gut für das Teambuilding.

Adresse

Engelberger Sportclub

Postfach 517

6391 Engelberg

 

info@engelberger-sc.ch

Hauptpartner

Ausrüster

Facebook Seite der 1. und 2. Mannschaft:

>>FACEBOOK ESC 1 UND 2<<